~Nur ein Wort~

~Sprüche/Zitate~

~Pictures - Zieh dir was an~

~Songs~

~Manga~

~Guten Tag, ich bins~

~GrEaTz~

~Gäste buch~

~Nimm mich, nimm mich~

~Amber~
~Lis~
~Inu~
~Wir sind Helden~
~Die besten Videos gibts hier!~

Lieblingsliedtexte

Wenn es passiert!!!!

~WENN ES PASSIERT~

Ein Herzschlag nur f?r mich
und die, die bei mir sind
Augen auf, schaut euch das an
Wer daf?r keine Tr?nen hat wird morgen blind
Wenn ihr das nicht liebt, was dann
Jeder liebe das so viel er kann
Ein Blitzschlag nur f?r mich
und die, die bei mir sind
Wer jetzt zweifelt sieht nicht klar
Ganz egal wie viel davon die Zeit sich nimmt
Wer jetzt blinzelt war nicht da

Vielleicht ist es wirklich nur ein Jahr
Aber ich will niemals fragen wo ich war
Wo war ich als das wahr war

Ich will da sein
Wenn die Zeit einfriert
Ich will da sein
Wenn sie explodiert
Und wenn sich dabei
mein Verstand verliert
Ich will da sein
Wenn es passiert

Ein Herz, ein Schlag, ein Blitz
f?r die, die einsam sind
Augen auf schaut euch das an
Wollt ihr wirklich z?hlen wie die Zeit verrinnt
Wenn die Welt auch so etwas kann

Vielleicht ist es wirklich nur ein Jahr


M: J.-M. Tourette
T: J. Holofernes


21.1.06 15:15


"Zeit f?r Optimisten" von Silbermond

Jeder Tag ein neues Depressivum
Und nur mir allein gehts unwahrscheinlich schlecht
Weil sowieso und ?berhaupt ist alles sinnlos
Und die ganze Welt ist furchtbar ungerecht
Ich sitz hier zwischen ein paar Pessimisten
Es geht seit Stunden so und langsam hab ich echt genug
Auf ihrer Stirn steht’s gro? und breit geschrieben:
Es wird nichts besser und erst recht nie wieder gut

Chorus:
Das ist ne schlechte Zeit f?r Optimisten
Die m?ssen ziemlich einsam sein
Also lasst sie uns ein wenig unterst?tzen
Wer m?cht’ denn gern alleine sein?
Das ist ne schlechte Zeit f?r Optimisten
Die m?ssen schrecklich einsam sein
Und ich wei? aus eigener Erfahrung
wie es ist allein zu sein

so wie es jetzt ist kann es nicht bleiben
der Zeitpunkt ist nicht schlecht grad gut genug
Zeichen gibt’s genug wir brauchen Wunder
Und wir zwei w?r’n f?r den Anfang schon ganz gut

Das ist ne schlechte Zeit f?r Optimisten
Die m?ssen ziemlich einsam sein
Also lasst sie uns ein wenig unterst?tzen
Wer m?cht’ denn gern alleine sein?
Das ist ne schlechte Zeit f?r Optimisten
Die m?ssen schrecklich einsam sein
Und ich wei? aus eigener Erfahrung
wie es ist allein zu sein

schlechte Zeit

Das ist ne schlechte Zeit f?r Optimisten
Die m?ssen ziemlich einsam sein
Also lasst sie uns ein wenig unterst?tzen
Wer m?chte’ denn gern alleine sein?
Das ist ne schlechte Zeit f?r Optimisten
Die m?ssen schrecklich einsam sein
Und ich wei? aus eigener Erfahrung
wie es ist allein zu sein

Zeit f?r Optimisten
schlechte Zeit f?r Optimisten
14.4.05 17:36


Bist du nicht m?de nach so vielen Stunden
Du wankst und taumelst, deine F??e zerschunden
Drehst dich im Kreis, bis der Tag verschwimmt
Und hoffst am Ende dass die Nacht dich noch nimmt
Ich find dich am Boden, den R?cken zur Wand
Den Blick zur T?r, zwei Steine in jeder Hand

Gib mir das, ich kann es halten
Gib mir das, ich kann es halten
Wenn du es sp?ter noch willst
Kriegst du es wieder
Dann ist alles beim Alten

Bist du nicht m?de, nach so vielen Tagen
Dich noch im Dunkeln mit den Schatten zu schlagen
Spuckst hei?es Blut aus, du tobst unter Schmerzen
Drehst dich im Kreis, bis die W?nde sich schw?rzen
Ich find dich am Boden, deine Finger verbrannt
Die hei?en Kohlen immer noch in der Hand

Gib mir das ich kann es halten

Bist du nicht m?de nach so vielen Jahren
Wei?t deine Fragen nicht mehr, kriegst keinen klaren
Satz zusammen, redest wirres Zeug, erstickst an den Worten
Setzt deine Tr?ume aus an trostlosen Orten

Und ich find dich am Boden, du l?sst Tontauben fliegen
Allein dein Gewehr muss doch zehn Tonnen wiegen


M: J. Holofernes, P. Roy
T: J. Holofernes
11.4.05 17:56


~NUR EIN WORT~

Ich sehe, dass du denkst
Ich denke dass du f?hlst
Ich f?hle dass du willst
aber ich h?r dich nicht ich

hab mir ein W?rterbuch geliehen
dir A bis Z ins Ohr geschrieen
Ich stapel tausend wirre Worte auf
die dich am ?rmel ziehen

Und wo du hingehen willst
Ich h?ng an deinen Beinen
Wenn du schon auf den Mund fallen musst
Warum dann nicht auf meinen

Oh bitte gib mir nur ein Wort
Bitte gib mir nur ein Oh
Bitte gib mir nur ein
Bitte bitte gib mir nur ein Wort

Es ist verr?ckt wie sch?n du schweigst
Wie du dein h?bsches K?pfchen neigst
Und so der ganzen lauten Welt und mir
die kalte Schulter zeigst

Dein Schweigen ist dein Zelt
Du stellst es mitten in die Welt

Spannst die Schn?re und staunst stumm wenn
Nachts ein M?dchen dr?ber f?llt

Zu deinen F?ssen red ich mich
um Kopf und Kragen
Ich will in deine tiefen Wasser
Gro?e Wellen schlagen

Oh bitte gib mir nur ein Wort

In meinem Blut werfen
die Endorphine Blasen
Wenn hinter deinen stillen
Hasenaugen die Gedanken rasen

M: J. Holofernes, J.-M. Tourette, P. Roy, M. Tavassol
T: J. Holofernes
9.4.05 15:18


Gratis bloggen bei
myblog.de